About admin

Gästeinformation Corona Stand 03.04.2022

Hygiene- und Infektionsschutzempfehlungen
zum Umgang mit der Corona-Pandemie
im Jugendhaus St. Altfrid

Stand 03.04.2022

Die Corona-Schutzverordnung für Nordrhein-Westfalen ist an die Vorgaben des Bundesinfektionsschutzgesetzes angepasst worden. Damit werden die Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erheblich reduziert. Sowohl die bisherigen 3G- und 2Gplus-Zugangsbeschränkungen als auch die allgemeine Maskenpflicht entfallen.
Dennoch ist jede in die Grundregeln des Infektionsschutzes einsichtsfähige Person verpflichtet, sich so zu verhalten, dass sie sich und andere keinen unangemessenen Infektionsgefahren aussetzt.
Hierzu werden die Einhaltung der allgemeinen Verhaltensregeln zu Abstand, Hygiene und das Tragen von medizinischen Gesichtsmasken oder FFP 2 Masken in Innenräumen (sogenannte AHA-Regeln) weiterhin empfohlen.

Bitte unterstützen Sie uns mit der Einhaltung unserer empfohlenen Hygienemaßnahmen:

  • regelmäßig und gründlich Hände waschen und desinfizieren
  • Handdesinfektionsspender stehen zur Verfügung
  • in die Armbeuge husten und niesen
  • das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske oder FFP 2 Maske:

-in Tagungs- und Innenräumen (wie: Kicker-, Tischtennis-, Kaminraum), wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Die Maske kann abgenommen werden, wenn alle Teilnehmenden für die Dauer des Aufenthaltes feste Sitzplätze haben.

-Beim Betreten des Empfangs und des Speisesaals, beim Gang zum Büfett oder zur Toilette. Am Tisch im Speisesaal kann die Maske selbstverständlich abgenommen werden

  • Die Tagungsräume sind regelmäßig zu lüften. Die Intensität der Lüftung und die Lüftungsintervalle sollen der Anzahl der im Raum anwesenden Personen, sowie den von ihnen ausgeübten Tätigkeiten angepasst werden, zum Beispiel sportliche Betätigung, Singen oder Musizieren mit erhöhtem Aerosolausstoß
  • Es erfolgt eine Belegung in Mehrbettzimmern

St. Altfrid ab dem 2. Juni wieder geöffnet

Kettwiger Jugendhaus öffnet nach elfwöchiger Schließung wieder – allerdings mit coronabedingten Einschränkungen.

Nach rund elfwöchiger Schließung kann das Haus St. Altfrid seit Dienstag, 2. Juni, wieder Gäste begrüßen – für sie gelten jedoch coronabedingte Ein-schränkungen: Entsprechend der Vorgaben des Landes NRW dürfen in den 60 Zimmern lediglich Einzelpersonen übernachten oder Menschen, die auch sonst in einer häuslichen Gemeinschaft zusammenleben. Die Kapazität des Speisesaals sinkt von 120 auf 35 Gäste, die dort zeitgleich essen können. Anstelle eines Buffets gibt es eine Essensausgabe, an der jeder Gast indivi-duell bedient wird. Auch die Kapazitäten der Tagungsräume musste das Haus den neuen Abstandsregeln anpassen: Je nach Raum können nun zwischen 15 und 30 Menschen gemeinsam konferieren. Alle Sport- und Freizeitangebote sowie die Nutzung der Kirche sind ebenfalls nur unter den Abstandsvorgaben möglich. Angebote, bei denen dies nicht möglich ist – zum Beispiel der Kicker-Raum – bleiben geschlossen. In den ersten beiden Sommerferienwochen (Montag, 29. Juni, bis Samstag, 18. Juli) ist Haus St. Altfrid wegen der jährlichen Betriebsferien geschlossen.

Download PDF: Pressemitteilung

 

Video zu den neuen Hygiene-Regeln in St. Altfrid

St. Altfrid bis Sonntag, 03.Mai 2020 geschlossen!

Entscheidung im Kontext der Corona-Pandemie

Nach der Entscheidung des Kultusministeriums NRW von Freitag, 13.03.2020 , die Schulen wegen der Corona-Pandemie ab Montag, 16. März 2020 zu schließen, hat der Generalvikar des Bistums Essen Klaus Pfeffer die Anweisung erteilt, dass das Jugendhaus St. Altfrid bis auf weiteres den Veranstaltungsbetrieb einstellt.

Bei Rückfragen zu den geplanten Belegungen und Buchungen wenden Sie sich bitte an unser Belegungsmanagement unter der Telefonnummer 02054/937600 oder per mail an altfrid@bistum-essen.de

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen und zu verlangsamen sind in unserer Gesellschaft, in unserer Kirche und für jede und jeden Einzelne/n von uns drastische Maßnahmen erforderlich. Das Wohl der uns anvertrauten jungen Gäste und vor allem auch die Sorge und der Schutz für die Menschen, die zur sog. Risikogruppe zählen, hat uns zu dieser Entscheidung veranlasst..

Wir bitten um Ihr Verständnis für die einschneidende Maßnahme.

Wir werden Sie auf unserer Homepage über die aktuellen Entwicklungen informieren.

Bleiben Sie gesund.

Freude auf’m Berg – Ein Schnuppertag am 23. September 2018

Herzlich Einladung an alle Interessierten, in die neuen Angebote des Jugendhauses hinein zu schnuppern.
Wir freuen uns über deine Anmeldung bis spätestens 16.09.2018.

Nach dem Gottesdienst um 11:30 Uhr, gestärkt nach einem Mittagsimbiss bieten wir von 13 bis 15:30 Uhr folgende Angebote an:

Natur- und Erlebnispädagogik

  • miteinander. Wir erleben uns als Gemeinschaft und entdecken die Vielfalt und die Potentiale einer Gruppe im Teamseilgarten des Jugendhauses. Ab 12 Jahre
  • selbstbewusst. Wir richten uns auf, werden uns unserer Stärken bewusst und zielen mit Pfeil und Bogen in die Mitte. Ab 16 Jahre
  • naturverbunden. Wir wandern ein Stück durch den Wald und schöpfen aus der Natur Kraft für den Alltag. Auch für Familien mit Kindern
  • nachhaltig. Wir reflektieren unsere Alltagsgewohnheiten und nehmen kleine Ideen und Anregungen mit, um unseren ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Ab 14 Jahre
  • abenteuerlich. Wir gehen in den Wald, testen unsere Fähigkeiten ein Feuer zu entfachen und bauen Notunterkünfte. Auch für Familien mit Kindern

Junge Erwachsene

  • Schöne Aussichten – Hör zu, bring dich ein, sag, was du denkst. Ein Gesprächsangebot mit Stefanie Gruner, Seelsorgerin für junge Erwachsene am Jugendhaus, über die Lebensphase des jungen Erwachsenenalters
  • Zwischen Wandern und Wundern – Eine Wortwerkstatt für junge Erwachsene, um den eigenen Sehnsüchten, Zukunfts- und Sinnfragen ein Stück näher zu kommen. Ab 20 Jahre

Jetzt online anmelden

    Name und Alter

    Weitere Personen (Namen und Alter)

    E-Mail-Adresse für Rückfragen

     

    An welchem Angebot möchtest du teilnehmen?

    Aus zeitlichen Gründen musst du dich für ein Angebot entscheiden. Bitte gib einen 1.,2. und 3. Wunsch für die Teilnahme für ein Angebot an. Sollte dein 1. Wunsch ausgebucht sein, werden wir versuchen deinen 2. Bzw. 3. Wunsch zu ermöglichen. Sollte deine Gruppe/ Familien an verschiedenen Angeboten teilnehmen wollen, fülle bitte eine separate Anmeldung aus.

    1. Wunsch

    2. Wunsch

    3. Wunsch

     

    Download PDF: Einladung Schnuppertag

    Virtueller Rundgang

    Ein Großteil unseres Geländes und viele unserer Räume sind nun auch digital begehbar. Dafür sind im (goldenen) Oktober unzählige 360°-Fotos entstanden. St. Altfrid lässt sich also ab sofort auch per Mausklick entdecken!

    > Virtueller Rundgang

    Oasentag 2017

    Unter dem Motto „Aufblühen zum Leben“ laden wir Erwachsene ab 25 Jahren ein zum diesjährigen Oasentag am 04. März. Beginn 10.00 Uhr, Ende 16.00 Uhr, Kostenbeitrag 15,- €.  Infos und Anmeldung (möglich bis zum 20. Februar 2017) bei Sr. Birgit Holtick, birgit.holtick@bistum-essen.de, Tel. 02054/93760-55.

    Ein neuer Morgen

    Nach intensiver Jahresreflexion, einem bewegenden Gottesdienst, leckerem Essen und spirituellem Impuls um Mitternacht feierten die Teilnehmendem am Silvesterkurs z.T. bis die Wolken „lila wurden“ und begrüßten zwar müde, aber doch froh und dankbar den „neuen Morgen“ des Neujahrtages. Gesegnet und gut gestärkt konnte der Weg durch das Jahr 2017 beginnen. Allen, die sich dem Jugendhaus St. Altfrid verbunden fühlen, gute Wünsche für ein gesegnetes und erfülltes neues Jahr in der Erfahrung: Gott geht mit – und es gibt immer einen neuen Morgen…